Dur 4

Seite zurück                       Seite vor

Dur1  Dur2  Dur 3    Dur 4  Dur 5  Dur 6  Warum  Lagenspiel

Hier eine Übersicht über die sieben verschiedenen Ableitungen der Durtonleiter

Wir können alle Tonleitern grundsätzlich in eine  Dur   bzw.  Moll Gruppe einordnen

Die Bezeichnungen der einzelner Ableitungen ( Modi ) stammen aus dem Mittelalter und werden auch allgemein als Kirchentonleitern bezeichnet.                                                                         

Den 1. Modus, beginnend auf dem ersten Ton der Dur Tonleiter, in unserem fall das C , nennt man Ionisch auch bekannt als Dur.

ionisch2

Eine Dur Ableitung beginnend mit ihrem Grundton nennt sich Ionisch    Dur = Ionisch

Gehört natürlich zur Dur Gruppe

Beginnt in C Dur im 8. Bund

Hier der  2. Modus , Dorisch, beginnend auf dem 2. Ton .  In  C Dur der Ton D

Dorisch 2

Gehört zur Moll Gruppe und besitzt im Gegensatz zu Moll/Aeolisch eine große Sext

Beginnt auf C Dur bezogen im 10. Bund

Der 3. Modus Phrygisch, beginnt mit dem Ton E

Phrygisch2

Eine Durableitung beginnend auf dem 3. Ton nennt man Phrygisch.

Gehört zur Moll Gruppe und besitzt im Gegensatz zu Moll/Aeolisch eine kleine None

Beginnt  im 12. Bund  

Seite zurück                       Seite vor

Dur1  Dur2  Dur 3    Dur 4  Dur 5  Dur 6  Warum  Lagenspiel